Tirol

Fahrlässige Körperverletzung in Schwoich

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 6.12.2019 gegen 18.15 Uhr kam es in Schwoich zu einem Zwischenfall bei sich drei österreichische Staatsbürger im Alter zwischen 15 und 42 Jahren Verbrennungen unbestimmten Grades zuzogen und in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert werden mussten.

Im Zuge der Aufführung der “Bruch-Pass” entzündeten die drei als “Krampusse” verkleideten Männer, zum Zweck der Rauerzeugung, immer wieder selbst portionierte Bengalfeuer- Säckchen.
Bei dem angeführten Zwischenfall wollten sie ein Säckchen in einer Laterne mit einer Zündschnur ent-zünden, wobei das Bengalfeuer aus bisher unbekannter Ursache explodierte und die in einer Alukiste verwahrten weiteren Bengalfeuersäckchen ebenfalls Feuer fingen.
Die anwesende Feuerwehr konnte den Brand sofort löschen, die drei Personen wurden jedoch verletzt.
Die Erhebungen zur Unfallursache sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!