Tirol

Frau in Innsbruck aus Inn geborgen

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Frau in Innsbruck aus Inn geborgen
Am 18.03.2020 gegen 12:18 Uhr wurde die Polizei über einen Notfall am Inn in Höhe der An-der-Lan-Straße 16 in Innsbruck informiert. Es stellte sich heraus, dass drei Passanten eine 79-jährige Österreicherin, die sich im dortigen Inn befand und an einem Stein festhielt, aus dem Fluß gezogen haben. Nach der Bergung durch die Wasserrettung sowie der Feuerwehr Innsbruck führte der Notarzt die Erstversorgung durch. Die Frau wies äußerlich keine Verletzungen auf, wurde jedoch zur Untersuchung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert. Wie die Frau in den Inn gelangte, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Es dürfte jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit auf ein medizinisches Problem zurückzuführen sein.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!