Tirol

Führerschein- und Kennzeichenabnahme nach Verfolgung auf der A12

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 14.09.2021, gegen 16.40 Uhr lenkte ein 17-jähriger Österreicher den Pkw seines Vaters auf der A12 bei Münster in Richtung Innsbruck. Der Lenker setzte mehrere Verwaltungsübertretungen nach der StVO, indem er mehrmals rechts anstatt links überholte. Nachdem die Polizeibeamten das Blaulicht ihres Streifenfahrzeuges einschalteten, flüchtete der Lenker mit massiv überhöhter Geschwindigkeit. Der Flüchtende verließ die A12 – Ausfahrt Vomp und lenkte den Pkw anschließend ebenfalls mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch das Ortsgebiet von Stans. Im Norden von Stans konnte der Lenker durch angeforderte Streifenbeamten angehalten werden. Der Lenker ist nicht im Besitz der erforderlichen Lenkberechtigung der Klasse B. Der Führerschein wurde vor Ort abgenommen. Des Weiteren wurden die Kennzeichentafeln nach Bestimmungen des KFG abgenommen. Im Zuge der Kontrolle konnte im Pkw eine geringe Menge Suchtgift festgestellt werden. Weitere Erhebungen durch die PI Schwaz folgen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!