Tirol

Internetbetrug im Bezirk Schwaz

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 25-jähriger österreichischer Staatsbürger wollte im November 2020 über eine Internetplattform einen Kredit in der Höhe eines mittleren fünfstelligen Eurobetrages abschließen. Im Zuge der weiteren Kommunikation per E-Mail wurde er Anfang und Ende Februar 2021 dazu aufgefordert insgesamt zwei Überweisungen auf zwei ausländische Konten zu tätigen, was von dem 25-Jährigen auch durchgeführt wurde. Trotz des Versprechens wurde die Kreditsumme bis dato nicht überwiesen. Nachdem eine weitere Aufforderung zur Überweisung einer weiteren Summe einlangte erstattete der Mann die Anzeige bei der Polizei. Durch diese Tat entstand dem Geschädigten ein Schaden in der Höhe eines unteren vierstelligen Eurobetrages.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!