Tirol

Internetbetrug in Imst

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 13. April 2021 kaufte ein 18-jähriger Österreicher über eine Internetplattform einen angeblich in Norwegen befindlichen Pkw und überwies dafür einen vierstelligen Eurobetrag auf ein deutsches Konto. Danach brach der Kontakt zum Verkäufer ab. Eine Lieferung des Fahrzeuges unterblieb.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!