Tirol

Internetbetrug mittels gefälschter Mailadresse

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Unbekannte Täter kontaktierten am 19. März 2021 mittels E-Mail eine Firma in Innsbruck. Dazu verwendeten die Täter eine Mailadresse, welche der Mailadresse einer Partnerfirma sehr ähnlich ist und forderte die Firma auf eine offene Rechnung in der Höhe eines niedrigen 6-stelligen Eurobetrages zu begleichen. Ein Verantwortlicher der Firma überwies den offenen Betrag auf das vermeintliche Konto der Partnerfirma. Es entstand ein Schaden im unteren 6-stelligen Eurobereich.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck Arzl
Tel.: 059133 / 7586

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!