Tirol

Kajakunfall mit Verletzungsfolge in St. Jakob in Defereggen

Kajakunfall mit Verletzungsfolge in St. Jakob in Defereggen Juli 10, 2024

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!

Lienz

Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 10. Juli 2024 gegen 12:40 Uhr befuhr eine 21-jährige britische Staatsangehörige als Teil einer 10-köpfigen Gruppe mit dem Kajak den Schwarzach Fluss. Auf Höhe der Kläranlage St. Jakob i.D. verklemmte sich das Kajak der Sportlerin bei der Durchquerung einer Wasserwalze unter einem Stein. Die Frau wurde aus dem Kajak geworfen und sie zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades an der linken Körperseite zu. Die anderen Gruppenmitglieder leisteten der Verunfallten erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle wurde die Frau vom Notarzthubschrauber „C7“ ins Krankenhaus nach Lienz verbracht. Im Einsatz standen die freiwillige Feuerwehr St. Jakob i.D., die Rettung, der Notarzthubschrauber „C7“ und die Polizei.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!