Tirol

Kreditbetrug in Innsbruck

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 26.01.2021 entschied sich ein 30-jähriger Österreicher dazu einen Kredit in der Höhe eines niederen 5-stelligen Eurobetrages bei einer Online-Bank aufzunehmen. Nach Vertragsunterzeichnung registrierte sich der Mann bei der vermeintlichen Bank und überwies anschließend in mehreren Tranchen einen niederen 5-stelligen Eurobetrag um zum vereinbarten Kredit zu gelangen. Den gewünschten Kreditbretrag erhielt der Mann nicht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!