Tirol

Lawinenabgang in Kartitsch Erstbericht

Lienz

Presseaussendung der Polizei Tirol

Eine 5-köpfige Gruppe befreundeter Skitourengeher (Deutsche und Österreicher) war am 25.01.2023 gegen 12.00 Uhr im alpinen Gelände im Bereich “Hollbrucker Tal” unterwegs. Drei dieser Tourengeher gingen weiter bergwärts in Richtung Schöntalhöhe, die beiden anderen blieben zurück und machten eine Pause. Der vorausgehende Schitourensportler löste plötzlich eine Lawine aus, von der er selbst mitgerissen und verschüttet wurde. Er wurde aber von seinen beiden Begleitern innerhalb kurzer Zeit geborgen und blieb unverletzt. Ein weiterer Skitourengeher ging unabhängig von dieser Gruppe im selben Gebiet bergwärts und wurde ebenfalls verschüttet. Der Mann konnte geborgen und mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden. Im Einsatz befinden sich Polizei, Rettung, Bergrettung sowie der Polizeihubschrauber.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!