Tirol

Lawinenabgang in Kirchberg i.T.

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17.03.2021 gegen 11:10 Uhr fuhren ein Snowboarder sowie ein Schifahrer die seit mehreren Wochen gesperrte und auch nicht mehr präparierte Schiabfahrt “Fleckalmabfahrt” im Schigebiet von Kirchberg i.T. talwärts. Oberhalb der “Niederen Fleckalmen” querten beide Wintersportler einen nordöstlich ausgerichteten Hang von links nach rechts. Bei der Querung unterhalb einer Schneewechte, löste sich plötzlich oberhalb der beiden Wintersportler ein Schneebrett, wodurch der 33-jährige Schifahrer ca. 50 – 60 m mitgerissen und verschüttet wurde. Durch heftiges Rudern mit den Armen gelangte der Schifahrer wieder an die Oberfläche und konnte sich anschließend selbständig befreien. Er wurde bei dem Lawinenunfall nicht verletzt. Der Snowboardfahrer wurde nicht verschüttet.
Die Lawine hat eine Länge von ca. 300 m und eine Anrisshöhe von ca. 2 – 3 Meter.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!