Tirol

Missachtung von Anhaltezeichen und Übertretungen nach der Covid-19 Landesverordnung

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Aufgrund einer Meldung, dass seit einiger Zeit immer wieder der selbe PKW vor einem Wohnhaus in Wörgl zufahre und dort Leute ein- und aussteigen würden, überprüfte eine Polizeistreife der PI Wörgl den Sachverhalt. Dabei stellten sie den gegenständlichen PKW im Nahbereich der angegebenen Adresse fest und versuchten den PKW anzuhalten. Der Lenker missachtete jedoch die deutlich wahrnehmbaren Anhaltezeichen und flüchtete mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit, sodass es nicht möglich war den PKW anzuhalten. Im Ortszentrum von Angath missachtete er ein Rotlicht einer Baustellen-Ampelanlage. Anschließend verloren die Beamten den PKW aus den Augen. Der PKW konnte aber kurze Zeit später wieder festgestellt werden.
Als Lenker wurde ein 18-Jähriger Probeführerscheininhaber aus Kundl ausgeforscht werden. Er wird neben mehreren Übertretungen nach der StVO auch wegen Übertretung nach der COVID-19 Verordnung an die BH Kufstein angezeigt. Ein weiterer Insasse in diesem PKW, ein 19-Jähriger aus Kundl, wird ebenfalls an die BH-Kufstein angezeigt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Wörgl
Telefonnummer: 059133 / 7221

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!