Tirol

Mit entfremdeter Kreditkarte „eingekauft“

Landeck
Presseaussendung der Polizei Tirol

Eine 28-jährige Rezeptionistin aus dem Raum Landeck eignete sich am 01.02.2019 in einem Hotel in Fiss die Kreditkarte eines 37-jährigen deutschen Urlaubsgastes an, nachdem dieser die Karte nach Bezahlung der Hotelrechnung im dortigen Bereich abgelegt hatte. Die Frau bestellte daraufhin online ein Handy, buchte über ein Reisebüro einen Aufenthalt in der Schweiz, tankte an zwei Tankstellen, erwarb mehrere Gutscheinkarten und kaufte am 02.02.2019 in mehreren Geschäften ein. All diese Aktivitäten wurden über das Konto des Gastes abgebucht. Die Frau konnte ausgeforscht werden. Sie wird an die Staatsanwaltschaft angezeigt. Der Schadenshöhe beläuft sich auf einen mittleren 4-stelligen Eurobetrag.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Oberinntal
TelNr.: 059133 / 7147

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!