Tirol

Nachtrag zu der gerichtsmedizinischen Obduktion zum Leichenfund in Roppen

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Die gerichtsmedizinische Obduktion konnte heute in den späten Nachmittagsstunden abgeschlossen werden. Die Identität des am gestrigen Tage in Roppen aufgefundenen Leichnams kann nun insofern bestätigt werden, dass es sich dabei um das 31-jährige Mordopfer aus Imst handelt. Das Ergebnis der Obduktion ist mit der bisherigen Verantwortung des Beschuldigten in Einklang zu bringen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!