Tirol

Onlinebetrug in Imst

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Die Sekretärin einer Fa. in Imst wurde am 12.5.2021 per E-Mail aufgefordert einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag auf ein niederländisches Konto zu überweisen. Der Aufforderung kam die Frau nach, da die E-Mail vermeintlich vom Firmenchef stammte. Einer weiteren Aufforderung wiederum per Mail am selben Tag nochmals einen mittleren fünfstelligen Betrag zu überweisen kam sie nicht mehr nach.
ACHTUNG! Derartige Betrugsmaschen kommen wieder häufiger vor! Reagieren sie nicht derartige auf E-Mails, halten Sie unbedingt persönliche oder telefonische Rücksprache und schauen Sie genau auf die E-Mail Adresse des Absenders!

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!