Tirol

Paragleitabsturz in Telfes

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 81-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Innsbruck-Land startete am 30.06.2020 gegen 11:15 Uhr vom Startplatz Schlick 2000 im Gemeindegebiet von Fulpmes mit seinem Gleitschirm zu einem Flug. Auf einer Seehöhe von ca. 2.000 m, nach einer Flugzeit von ca. 15 Minunten, bekam der 81-Jährige im Nebel einen leichten Windstoß aus Richtung Westen. Dadurch verlor er an Höhe und sein Gleitschirm hakte mit einer Leine an einer Gondel ein. Mit dem Gleitschirm an der Gondel hängend fuhr der Paragleiter anschließend talwärts. Nach kurzer Zeit wurde der Gondelbetrieb eingestellt und der 81-Jährige konnte sich selbständig aus einer Höhe von 3 m aus seiner misslichen Lage befreien. Bei diesem Vorfall zog sich der 81-Jährige eine Prellung am Oberschenkel zu, suchte diesbezüglich aber keinen Arzt auf. Er wurde anschließend von Mitgliedern der Bergrettung Fulpmes nah Hause gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!