Tirol

Raub in Innsbruck – Zeugenaufruf

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 13.02.2020, um 22:57 Uhr, kam es in 6020 Innsbruck, Karl – Innerbener-Straße 98, zu einem Raub zum Nachteil eines 37-jährigen Spaniers.

Ein unbekannter Täter, der dem 37-Jährigen auf dem Gehsteig entgegenkam, bat ihn um eine Zigarette. Nachdem er dies verneinte ging er geradeaus weiter. Dabei bemerkte der 37-Jährige, dass er von dem unbekannten Mann verfolgt wurde. Beim Umdrehen nahm er wahr, dass der unbekannte Mann eine silberne Faustfeuerwaffe in der Hand hielt. Daraufhin streckte er dem unbekannten Täter sofort sein Handy und eine Packung Zigaretten entgegen, wobei dieser nur die Packung Zigaretten nahm, sich umdrehte und wegging. Das Kriminalreferat beim Stadtpolizeikommando Innsbruck ersucht Zeugen des Vorfalles bzw. Personen die zum Täter Angaben machen können, sich zu melden.

Beschreibung des Täters:
Mann ca. 25 bis 30 Jahre alt, dunkelblonde kurze Haare, ca. 180 cm groß, dünne Statur, dunkle Augenfarbe, markante Akne-Narben im Gesicht, kein Bart, osteuropäischer Typ, er sprach gebrochen Deutsch
Bekleidet war der Mann mit einer grünen Bomberjacke mit Kapuze mit Fellumrandung, auf der Bomberjacke befand sich ein rundes Abzeichen mit einem flugzeugähnlichen Emblem. Er trug zudem eine enge hellblaue, ausgebleichte Jeans und schwarze Turnschuhe.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!