Tirol

Schwerer Betrug durch Herauslocken von Bankdaten

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Bereits am 02.07.2018 nahmen bisher unbekannte Täter mit einem 79-jährigen Österreich telefonisch Kontakt auf und verwickelten ihn in ein Gespräch. Dabei konnten sie ihm zwei SMS-Tan für dessen Internetbanking entlocken. Bei einer Kontrolle seines Bankkontos musste er dann feststellen, dass die vermutlich aus Wien stammenden Täter zwei Geldüberweisungen von seinem Konto auf eine Bank in Niederösterreich vorgenommen hatten. Der 79-Jährige erlitt dadurch einen Schaden im unteren fünfstelligen Eurobereich. Die Ermittlungen zur Ausforschung der Täter sind im Gange.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!