Tirol

Schwerer Betrug in Innsbruck

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 60-jähriger Österreicher handelte auf diversen Internetseiten mit Bitcoins und erhielt am 27.4.2021 einen Anruf von einem unbekannten Mann. Dieser informierte den Geschädigten über Unregelmäßigkeiten auf den Plattformen auf denen er die Bitcoins gekauft hatte. Der unbekannte Täter verleitete den 60-Jährigen unter Vortäuschung falscher Tatsachen zur Bekanntgabe seiner Bankdaten. Der unbekannte Täter führte daraufhin an mehreren Tagen diverse Überweisungen vom Konto des Österreichers auf mehrere Konto durch. Dem 60-Jährigen entstand dabei ein Schaden im mittleren, fünfstelligen Eurobetrag.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!