Tirol

Suchaktion nach vermisstem Bergsteiger in Scharnitz

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Im Bereich Ahrnspitze ist ein 54-jähriger Deutscher seit 01.06.2021 gegen 23:00 Uhr abgängig. Der Bergsteiger startete von Leutasch-Ahrn auf die Ahrnplattenspitzen (Gemeindegebiet Scharnitz). Nach der Überschreitung beabsichtigte der Mann über die 8er-Köpfe und die Riedbergscharte nach Unterleutasch zurückzuwandern.

Nachdem er um 23:00 Uhr nicht in die Unterkunft in Leutasch zurückgekehrt war, meldete ihn seine Ehegattin als abgängig. Den letzten Kontakt hatte sie mit ihrem Gatten gegen 16:50 Uhr mittels SMS. Noch in der Nacht auf den 02.06.2021 wurde eine Suchaktion nach dem vermissten Bergsportler eingeleitet, musste jedoch von 01.25 Uhr bis 07:00 Uhr unterbrochen werden. Untertags waren auf österreichischem Staatsgebiet der Polizeihubschrauber “Libelle” die Bergrettung Scharnitz und die Alpinpolizei, auf deutschem Staatsgebiet 3 Polizeihubschrauber, 1 Notarzthubschrauber und die Bergwacht Mittenwald an der Suchaktion beteiligt. Die Suche wurde um 19:00 Uhr erfolglos abgebrochen und wird am 03.06.2021 um 07:00 Uhr wieder fortgesetzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!