Tirol

Unfall bei Forstarbeiten in Längenfeld

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17. Juli 2021 führte ein 29-jähriger Rumäne in Längenfeld, oberhalb des Forstweges zur Feuerstein Alm Holzbringungsarbeiten mit einem sogenannten Laufwagen durch. Dabei verkeilte sich ein mit dem Gerät transportierter Baum zwischen anderen Bäumen, worauf der Arbeiter den verkeilten Baum mit einer Motorsäge durchtrennte. Der unter Spannung stehende Stamm schnellte daraufhin gegen das Bein des 29-Jährigen und verletzte ihn unbestimmten Grades. Ein anderer Arbeiter setzte einen Notruf ab. Der Rumäne wurde von der Rettung an der Unfallstelle erstversorgt und im Anschluss vom Rettungshubschrauber per Tau geborgen und in das Krankenhaus Zams geflogen. Im Einsatz standen die Rettung, die Bergrettung Längenfeld, ein Notarzthubschrauber und die Polizei.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!