Tirol

Verdacht der Körperverletzung in Innsbruck

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 21.3.2020 um 21.20 Uhr kam es in einer Wohnung in Innsbruck zu einem Streitgespräch zwischen einem 20jährigen österreichischem Staatsbürger und einem 18jährigen österreichischen Staatsbürger,
bei dem es um die Aufbewahrung bzw Übergabe eines Gasdruck Revolvers ging.
Dabei soll der 18jährige den Zweitbeteiligten mehrmals gegen die Wand gedrückt und gewürgt haben, woraufhin dieser ein ca 70cm langes Schwert von der Wand nahm und den 18jährigen bedrohte.
Der 20jährige wurde leicht verletzt, der 18jährige hatte keine Verletzungen, es wurde lediglich die Bekleidung beschädigt.
Neben den Beteiligten befanden sich noch vier weitere Personen in der Wohnung.
Wegen Verdacht der absichtlich schweren Körperverletzung wurde gegen den 18jährigen die Festnahme ausgesprochen und in das PAZ Innsbruck überstellt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!