Tirol

Verdacht der Körperverletzung in Innsbruck

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Auf Grund des auffälligen Verhaltens einer 40-jährigen syrischen Staatsbürgerin im Zuge einer theoretischen Führerscheinprüfung am 20.4.2021 um 10.45 Uhr in einer Fahrschule in Innsbruck, verständigte der Fahrschulbesitzer die zuständige Polizeiinspektion zur weiteren Abklärung.
In der Zwischenzeit kam der 43-jährige Ehemann in die Fahrschule und wollte, dass seine Frau mit ihm die Fahrschule verlässt.
Als der Fahrschulbesitzer den Mann aufforderte auf das Eintreffen der Polizei zu warten, biss ihn der Mann in die Schulter wodurch der Fahrschulbesitzer leicht verletzt wurde.
Im Zuge der Abklärung des Sachverhaltes wurde bei der Frau eine in den Pullover eingenähte Kamera mit Akkugerät gefunden.
Des weiteren hatte sie ein kleines Bluetoothgerät unter dem T-Shirt und einen Ohrhörer, durch den ihr die Testergebnisse eingesagt wurden.
Neben dem Verdacht der Körperverletzung gegen den Mann wird auch gegen die Frau wegen der Verfälschung des Testergebnisses Anzeige erstattet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!