Tirol

Verfolgungsjagd in Wörgl

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 04.12.2019, gegen 13.40 Uhr, fiel einer Polizeistreife in Wörgl auf einem Parkplatz in einem PKW ein ihnen bekannter 32-jähriger Österreicher am Lenkerplatz auf, der nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist. Als die Beamten beabsichtigen, ihn zu kontrollieren, startete dieser das Fahrzeug und missachtete Anhalteversuche der Beamten. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd quer durch die Stadt Wörgl missachtete er Rotlicht, jegliche Anhalteversuche der Beamten und gefährdete mehrfach andere Verkehrsteilnehmer bzw. Passanten durch gefährliche Überholmanöver und überhöhter Geschwindigkeit. Nachdem ihn die Polizeistreifen anhalten und mittels Dienst-KFZ einparken konnten, trat der 32-Jährige aufs Gas, rammte ein Polizeifahrzeug und setzte seine Flucht fort. Nachdem er ein zweites Mal ein Polizeifahrzeug gerammt hatte, konnten die einschreitenden Beamten den Mann jedoch an einer weiteren Flucht hindern und festnehmen. Er wurde im Anschluss zur PI Wörgl verbracht und später in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Bei der Durchsuchung des sichergestellten Fahrzeuges wurden neben einem 20 cm langen Küchenmesser noch eine geringe Menge an Suchtmittel festgestellt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!