Tirol

Verkehrsunfall auf der A12 im Gemeindegebiet von Langkampfen

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 30.03.2021 gegen 13:13 Uhr lenkte ein 56-jähriger Österreicher seinen Kleintransporter auf der A12, Inntalautobahn, in Richtung Deutschland. Im Gemeindegebiet von Langkampfen wollte er bei der Ausfahrt in Kufstein Süd die Autobahn verlassen und reihte sich auf der rechten Fahrspur ein, als ihm plötzlich ein hinter ihm fahrender 33-jähriger Weißrusse mit dem LKW hinten auffuhr.
Durch die Wucht des Anpralles geriet der Kleintransporter ins Schleudern und kippte auf die Seite. In weiterer Folge schlittere er in Richtung Pannenstreifen und kam dort an der Leitschiene auf den Rädern zum Stillstand.

Durch den Unfall wurden keine Personen verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden.

Die Inntalautobahn war für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. 25 Minuten total gesperrt. Von 13:40 Uhr bis 15:08 Uhr war die Autobahn aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten nur einspurig befahrbar und konnte anschließend wieder frei gegeben werden.

Der mit dem Weißrussen durchgeführte Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung des Lenkers. Er wird der BH Kufstein und der Staatsanwaltschaft Innsbruck wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr zur Anzeige gebracht. Der Alkotest mit dem Lenker des Kleintransporters war negativ.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!