Tirol

Verkehrsunfall in Reith im Alpbachtal

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Nachdem alle bei einer Bushaltestelle in Reith im Alpbachtal wartenden Personen eingestiegen waren, wollte der 57-jähriger Busfahrer am 28.04.2021 gegen 06:30 Uhr seine Fahrt in Richtung Brixlegg fortsetzen. Kurz nachdem der Mann angefahren waren, machte eine Businsassin den Fahrer auf eine, im Bereich der Hinterachse liegende Person aufmerksam, weshalb dieser den Bus sofort wieder zum Stillstand brachte. Es stellte sich heraus, dass ein 17-jähriger Rumäne nach dem Anfahren des Busses eilig in Richtung Bus lief, stolperte und im Bereich der Bushinterachse zu Sturz kam. In weiterer Folge fuhr dem 17-Jährigen der Bus mit dem Hinterreifen über den linken Arm, wodurch der Jugendliche unbestimmten Grades verletzt wurde. Der Rumäne wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!