Tirol

Verkehrsunfall in Zirl

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 23.04.2021 gegen 02:30 Uhr lenkte ein rumänischer Staatsangehöriger einen Klein-Lkw auf der Seefelder Straße (B1 177) im Gemeindegebiet von Zirl am Zirlerberg talwärts. Auf Höhe von StrKm 3,600 kam der Klein-Lkw aus unbekannter Ursache ins Rutschen, geriet im Kurvenbereich auf den Parkplatz der dortigen Raststätte und durchbrach anschließend die Leitschiene. Der Klein-Lkw blieb mit den Kastenaufbau an einem Stück Leitschiene hängen, wodurch ein Absturz verhindert wurde. Der Lenker konnte sich unverletzt aus dem Führerhaus befreien. Am Klein-Lkw entstand durch diesen Unfall Totalschaden und an der Straßeneinrichtung entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Der Klein-Lkw musste unter Einsatz von zwei Abschleppfahrzeugen mittels Kran und Winde geborgen werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!