Tirol

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Innsbruck

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Bei dem Versuch einer Zivilsteife der Polizei den Lenker eines PKW am 23.05.2021 gegen 00.00 Uhr am Südring in Innsbruck anzuhalten, erhöhte dieser die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges und flüchtete in östliche Richtung. Nachdem er in der Geyrstraße zwei PKW und einen Fahrradständer touchiert hatte, prallte er in der Luigenstraße gegen den dortigen Brückenpfeiler und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Die Erhebungen ergaben, dass es sich bei dem Lenker um einen 20-jährigen österreichischen Staatsbürger handelte, der ohne im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung zu sein den PKW seines Vaters
unbefugt in Betrieb genommen hatte.
Am PKW entstand erheblicher Sachschaden, der Lenker wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!