Tirol

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Schönberg im Stubaital

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 29.06.2020 gegen 12:00 Uhr lenkte ein 59-jähriger Österreicher seinen PKW auf der Brennerbundesstraße (B182) von Schönberg kommend in Richtung Innsbruck. Aus bisher noch unbekannter Ursache ist das Fahrzeug bei Straßenkilometer 7,4 ausgebrochen, der PKW geriet in der Folge ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und stürzte in den angrenzenden Wald. Das Fahrzeug kam schließlich an einem Baum zum Stillstand. Die 53-jährige Beifahrerin musste mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Nach der Erstversorgung wurde die Verunfallte in die Klinik Innsbruck gebracht. Der 59-jährige Unfalllenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt.
Im Einsatz befanden sich: 2 Rettungsfahrzeuge, 1 Notarztwagen, mehrere Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Schönberg im Stubaital, die Berufsfeuerwehr Innsbruck sowie 3 Polizeistreifen;

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!