Tirol

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Zeugenaufruf

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 06.04.2021, um 19.57 Uhr fuhren mehrere Fahrzeuge auf der Mötzer Landesstraße, (L236) von Mieming in Richtung Autobahnauffahrt (A12). Auf Höhe der Einfahrt in Mötz, Locherbodenweg 10, bremste plötzlich der Lenker eines schwarzen VW Passat seinen Pkw scharf ab, bog nach links in die Zufahrtstraße ein, wendete sein Fahrzeug und fuhr die L236 zurück in Richtung Mieming. Durch dieses plötzliche Fahrmanöver mussten auch die nachfolgenden Fahrzeuge scharf abbremsen. Eine 19-jährige Österreicherin konnte ihren PKW nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den vor ihr anhaltenden PKW hinten auf. Durch die Wucht des Anpralles wurde dieser Pkw anschließend nach vorne, auf den vor ihm stehenden Pkw geschoben. Dadurch entstand bei einem Fahrzeug erheblicher und bei den beiden anderen Fahrzeugen leichter Sachschaden. Die 19-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Zams verbracht. Die beiden anderen Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Die Polizeiinspektion Silz – Tel.Nr.: 059133 / 7107 – ersucht um zweckdienliche Hinweise zum Unfallhergang bzw. Erkenntnisse zu den beiden nachfolgend angeführten Fahrzeugen:
1. PKW, VW Passat schwarz, Kennzeichen unbekannt
2. Firmenbus weiß: Marke, Type, Kennzeichen und Aufschrift unbekannt

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!