Tirol

Verkehrsunfall mit Personenverletzung in Imst

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 28.03.2021 gegen 14:20 Uhr war ein 44-jähriger Österreicher mit seinem PKW auf der B171 in Imst in Fahrtrichtung Landeck unterwegs. Dabei schloss der 44-Jährige auf langsam vor ihm fahrende Fahrzeuge auf und musste deshalb seinen PKW verkehrsbedingt abbremsen. Eine 43-jährige Österreicherin, welche mit ihrem Motorrad hinter dem PKW des 44-Jährigen fuhr, bemerkte dieses Bremsmanöver offensichtlich zu spät und prallte mit ihrem Motorrad gegen das linke Heck des Fahrzeuges. In weiterer Folge kam die Frau zu Sturz und schließlich auf der Fahrbahn zu liegen. Nach der Erstversorgung wurde die 43-Jährige von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Zams gebracht. Die PKW-Insassen blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!