Tirol

Verkehrsunfall mit Personenverletzung in Inzing, Bezirk Innsbruck-Land

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 16.10.2020, gegen 18:50 Uhr, kam es im Gemeindegebiet von Inzing auf der Landesstraße L11 zwischen einem Personenkraftwagen und einem Traktor zu einem Verkehrsunfall. Eine 49-jährige Frau aus dem Bezirk Innsbruck-Land fuhr mit ihrem Personenkraftwagen auf der Landesstraße in Richtung Westen. Im Fahrzeug befanden sich zwei 12-jährige Kinder. Bei einer leichten Linkskurve kam der Personenkraftwagen auf die Fahrspur eines entgegen kommenden Traktors, welcher von einem 74-jährigen Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land gelenkt wurde. Der Personenkraftwagen kollidierte das linke Vorderrad des Traktors. Der Traktor wurde dadurch in den angrenzenden Graben geschleudert und kippte seitlich um. Der Lenker des Traktors erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen an den Beinen und wurde mit der Rettung in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht. Die Lenkerin des Personenkraftwagens und ihre mitfahrenden Kinder blieben unverletzt. Der Alkotest bei der 49-jährigen Frau verlief positiv. Die beteiligten Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete die Sicherstellung des Personenkraftwagens an. Im Einsatz standen zwölf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Inzing, die Rettung und zwei Abschleppfahrzeuge.

Bearbeitende Dienststelle: PI Zirl
Tel.Nr.: 059133 / 7132

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!