Tirol

Verkehrsunfall mit Personenverletzung in Schönberg im Stubaital

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 08.05.2021 gegen 23:50 Uhr lenkte ein24-jähriger Libanese seinen PKW von der Stubaitalstraße kommend über die Brennerstraße (B182) in Fahrtrichtung Innsbruck. Als Beifahrer war noch ein 18-jähriger Mann, ebenfalls aus dem Libanon, im Fahrzeug. Aus bislang noch unbekannter Ursache verlor der 24-Jährige bei Straßenkilometer 12,9 die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in einer Rechtskurve frontal in die dort befindliche Böschungsmauer. Durch den Anprall wurde das Fahrzeug gedreht und kam entgegen der Fahrtrichtung schwer beschädigt zum Stillstand. Während sich der Beifahrer selbstständig aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurde der Lenker leicht im Fahrzeug eingeklemmt. Mit Hilfe von Anwohnern, welche den Unfall wahrgenommen hatten, und den ersteintreffenden Polizeibeamten konnte der Mann befreit und erstversorgt werden. Nach ärztlicher Versorgung durch Rettung und Notarzt wurden die beiden Männer mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck verbracht. Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung war die B182 bis ca 01:23 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.
Beteiligte Einsatzkräfte:
FFW Schönberg (1 Fahrzeug und 10 Einsatzkräfte), Rettung (1 RTW, 1 NEF und 1 EL-Fzg) sowie 3 Polizeistreifen;

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!