Tirol

Verkehrsunfall mit Personsverletzung in Hall – Zeugenaufruf

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17.05.2021 gegen 14:00 Uhr lenkte eine 15-jährige österreichische Staatsbürgerin ihr Moped auf der Bahnhofstraße im Stadtgebiet von Hall in Richtung Norden. Nach Angaben der Mopedlenkerin sei aus einer Seitenstraße, dem Tschidererweg, ein PKW ohne vorher anzuhalten nach links auf die Bahnhofstraße eingebogen und hätte die Mopedlenkerin geschnitten. Um einen Unfall zu vermeiden, musste die Lenkerin des Mopeds stark abbremsen. Aufgrund der Nässe der Asphaltfahrbahn, geriet sie mit ihrem Fahrzeug ins Rutschen und kam in weitere Folge zu Sturz.
Die Lenkerin des PKW sei ohne stehen zu bleiben in Richtung Norden weitergefahren, eine bis dato unbekannte Zeugin sei dem PKW nachgelaufen und habe die Lenkerin zum Umkehren bewegt. Bei der Lenkerin des PKWs, welche zwischenzeitlich ausfindig gemacht werden konnte, handelt es sich um eine 45-jährige türkische Staatsbürgerin, welche laut ihren Angaben das Moped nicht gesehen habe.
Die PI Hall ersucht, die bis dato unbekannte Zeugin sich unter der Nummer 059133/7110 zu melden, da diese eventuell Angaben zum Unfallhergang machen könnte.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!