Tirol

Verkehrsunfall mit Personsverletzung in Hall

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12.04.2021, gegen 12.10 Uhr, kam es im Stadtgebiet von Hall zu einem Verkehrsunfall mit Personsverletzung. Ein 11-jähriger syrischer Staatsbürger versuchte die B171 vor der dortigen Musikschule zu überqueren, dabei wurde er vom PKW eines 85-jährigen deutschen Staatsbürger erfasst und über die Motorhaube geschleudert. Der Junge, welcher unter Schock stand, verließ blitzartig die Fahrbahn, konnte jedoch vom PKW Lenker noch angehalten werden. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Elfjährige mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Hall verbracht. Ein durchgeführter Alkomattest mit dem Lenker verlief negativ.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!