Tirol

Verkehrsunfall mit Verletzten in Weißenbach am Lech

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 01.08.2020 gegen 16:20 Uhr lenkte ein 20-j. Türke einen PKW auf der Lechtalbundesstraße B198 von Weißenbach in Fahrtrichtung Forchach. Auf der Geraden bei ca. Str.Km 64,575 bremste der Mann den PKW ab, um nach links abzubiegen. Eine 80-j. Österreicherin war mit ihrem PKW in einem Abstand von ca. 10 – 15 m gefolgt. Die Frau bemerkte das Anhalten des vorausfahrenden Fahrzeuges zu spät und fuhr trotz sofortiger Vollbremsung dem stehenden PKW hinten auf. Der 20-Jährige sowie die bei diesem auf der Rückbank mitfahrende 36-j. Frau (deutsche StA) wurden unbestimmten Grades verletzt und in das BKH Reutte eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurden. Der Beifahrer des Türken sowie die beiden ebenfalls auf der Rückbank mitgeführten Kleinkinder und die zweitbeteiligte Unfalllenkerin blieben dabei unverletzt.

Die beteiligten PKW’s wurden erheblich beschädigt; die Absicherung der Unfallstelle wurde von der FF-Weißenbach durchgeführt. Die B198 war für die Dauer von ca. 15 Minuten total gesperrt und anschließend einspurig passierbar.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!