Tirol

Verkehrsunfall mit Verletzung im Stadtbergtunnel im Gemeindegebiet von Radfeld

Verkehrsunfall mit Verletzung im Stadtbergtunnel im Gemeindegebiet von Radfeld Juli 9, 2024

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!

Kufstein

Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 9. Juli 2024 gegen 15:10 Uhr fuhr ein 84-jähriger Österreicher mit seinem Pkw auf der B171, im Gemeindegebiet von Radfeld, von Radfeld kommend in Richtung Brixlegg. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der 84-Jährige im Stadtbergtunnel, auf Höhe StrKm 30,6, zu weit auf die Gegenfahrbahn und touchierte den PKW einer entgegenkommenden, 28-jährige Slowakin. Anschließend touchierte der Mann mit seinem Pkw die linke Tunnelmauer, ehe das Fahrzeug zum Stillstand kam. Nach erfolgter Erstversorgung wurden die beiden Unfallbeteiligten von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Kufstein verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Stadtbergtunnel war für die Dauer der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten in beide Richtungen für ca. eine Stunde gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren Rattenberg und Radfeld standen mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften im Einsatz.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!