Tirol

Verkehrsunfall mit Verletzungsfolge in Eben am Achensee

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 07.11.2021, gegen 15.15 Uhr, lenkte ein 55-jähriger Österreicher seinen PKW auf der Achensee Straße von Achenkirch kommend in Richtung Maurach. Auf dem Beifahrersitz führte er seine Ehefrau (55-jährige Österreicherin) mit. Zur selben Zeit lenkte ein 69-jähriger Serbe seinen PKW alleine in die entgegengesetzte Richtung. Auf Höhe “Hechenberg” kam der Serbe aus bislang unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal gegen den entgegenkommenden PKW des 55-jährigen Österreichers. Durch die Wucht der Kollision wurde der PKW des 69-jährigen Serben um 180 Grad gedreht und er kam auf der Fahrspur Richtung Achenkirch schwer beschädigt am Fahrbahnrand zum Stillstand. Alle drei Insassen wurden durch die Kollision in den Fahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt. Unbeteiligte Fahrzeuglenker setzten den Notruf ab und leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Die eingeklemmten Personen mussten von den freiwilligen Feuerwehren Eben aA., Achenkirch und Jenbach aus ihren Fahrzeugen befreit und geborgen werden. Nach der Erstversorgung durch die Notärzte wurden der 69-jährige Lenker mittels Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Innsbruck, die 55-jährige Beifahrerin mittels NAH in das Klinikum Murnau (D) und der 55-jährige Lenker mittels RTW in das Krankenhaus nach Schwaz verbracht werden.
An den beteiligten PKW entstand Totalschaden. Die Achensee Straße musste in der Zeit von 15:20 Uhr bis 17:25 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!