Tirol

Verletzung durch Hund- Zeugenaufruf

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 08. Mai 2021 nachmittags, waren Großeltern mit ihren beiden Enkelsöhnen am Rückweg einer Wanderung von der Mühlauer Klamm. Als sie gegen 15:15 Uhr über den Steinbruchweg talwärts gingen, kam ihnen ein Mann entgegen, der einen nicht angeleinten Hund bei sich führte. Während sich die Großeltern mit dem Mann über einen abzweigenden Steig unterhielten, sprang der Hund den 8-jährigen Enkel an, welcher dadurch zu Sturz kam und sich schwer an der Schulter verletzte. Die Großeltern kümmerten sich um den Buben, während der Mann mit seinem Hund den Weg fortsetzte.
Beschreibung des Mannes. 30-40 Jahre, ca. 170- 180cm groß, sprach Tiroler Dialekt, Beschreibung des Hundes: Schäfermischling, dunkelbraun-schwarzes Fell.
Der Hundebesitzer bzw. Zeugen werden ersucht sich bei der PI Innsbruck- Bahnhof zu melden, Tel: 059133-7585-100

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!