Vorarlberg

Alpinunfall an der Roten Wand

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Heute, den 31.07.2020 vormittags begab sich eine dreiköpfige Wandergruppe, bestehend aus einem 26-jährigen Mann aus Lauterach und zwei Frauen (28 und 29 Jahre alt) auf eine Bergtour auf die Rote Wand (2.704 M). Die Gruppe ging auf dem steilen Wanderweg oberhalb der Klesenza Alpe in Richtung Gipfel. Sie befanden sich gerade auf einer Seehöhe von 2.270 Metern, als gegen 11:45 Uhr von oben ein Stein mit ca. 20 cm Durchmesser in ihre Richtung fiel und den Mann am linken Schienbein traf. Der Bergsteiger erlitt dabei ein tiefes Cut am linken Schienbein. Der Verletzte wurde nach einer Erstversorgung vom Hubschrauber Christophorus 8 ins LKH Feldkirch geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!