Vorarlberg

Anruf eines “falschen” Polizisten” – Sensibilisierung der Bevölkerung

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 03.06.2021 um 20.45 Uhr erhielt eine 87-jährige Frau aus Götzis einen Anruf, wobei sich ein Mann als Polizist ausgab. Der Mann habe im akzentfreien Deutsch gesprochen und der betagten Dame mitgeteilt, dass zurzeit im Umfeld ihres Wohnortes vermehrt eingebrochen werde und auch ihr Haus auf der Liste von Einbrechern stehen würde. Dabei erkundigte sich der Mann auch nach evtl. vorhandenen Wertgegenständen und Bargeld, die zu Hause aufbewahrt werden. Als die Frau dies verneinte, sei das Telefongespräch sofort beendet worden. Die Kriminalpolizei rät: – Niemals Informationen über Wertgegenstände oder Bankguthaben bekannt geben. – Die Polizei würde derartige Informationen nie telefonisch einholen. – Dubiose Anrufe sofort beenden bzw. konkret nach dem Namen des Beamten, seiner Dienststelle und der telefonischen Erreichbarkeit nachfragen. – Den Sachverhalt bei der nächsten Polizeidienststelle anzeigen.
LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!