Vorarlberg

Brand mit starker Rauchentwicklung in Götzis

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 25.09.2020 um 02.00 Uhr geriet ein im Stiegenhaus eines Wohnblocks in der Littastraße abgestellt gewesener Farbdrucker in Brand. Das Gerät war nicht an den Stromkreis angeschlossen, die Brandursache ist noch unklar. Hausbewohner wurden durch die Auslösung des Brandmelders auf den Brand aufmerksam und schoben den brennenden Drucker vor das Gebäude, wo er von der Feuerwehr gelöscht wurde. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im Stiegenhaus wurden sämtliche anwesenden Hausbewohner kurzzeitig evakuiert bzw. ins Freie gebracht. Drei Personen wurden von der Rettung vor Ort behandelt, da sie Rauchgas eingeatmet hatten. Eine Einlieferung der Personen ins Krankenhaus war nicht notwendig. Das Stiegenhaus wurde von der Feuerwehr mit einem Gebläse vom Rauch befreit. Alle Bewohner konnten anschließend wieder in ihre Wohnungen zurück. Verletzt wurde niemand.

Einsatzkräfte: Feuerwehr Götzis mit sieben Fahrzeugen und 80 Mann, Feuerwehr Mäder mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann, Rettung mit drei Fahrzeugen und 10 Sanitätern.
Polizeiinspektion Götzis, Tel. +43 (0) 59 133 8157

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!