Vorarlberg

Brandereignis in Dornbirn-Rohrbach

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 23.11.2020 gegen 20.43 Uhr wurde die Polizeiinspektion Dornbirn über einen Brand im Roßhimmel in Dornbirn-Rohrbach verständigt. Vor Ort wurde von den Beamten festgestellt, dass der Brand im Außenbereich eines Hauses bereits durch einen Nachbarn gelöscht worden war. Im unbewohnten Wohnhaus, welches zur Zeit renoviert wird, wurde am Vortag der Parkettboden mit Öl imprägniert. Die ölgetränkten Tücher wurden heute gegen 18.30 Uhr in einem Eimer an die frische Luft gestellt. Das leicht entzündbare Ölgemisch dürfte sich dabei aufgrund der Frischluftzufuhr selbst entzündet haben. Personen wurden durch den Vorfall keine verletzt. Im Einsatz standen sechs Fahrzeuge der Feuerwehr Dornbirn mit 40 Mann, ein Rettungsfahrzeug mit drei Sanitätern sowie jeweils zwei Streifen der Stadtpolizei und der Bundespolizei Dornbirn.
Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!