Vorarlberg

Desolater LKW-Zug aus dem Verkehr gezogen

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 5.11.2021 hielten Polizeibeamte der Autobahnpolizei Dornbirn gemeinsam mit Mautorganen der ASFINAG einen polnischen, unbeladenen Kraftwagenzug auf dem Autobahn-Kontrollplatz in Hörbranz an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Zulassung des Zugfahrzeuges vor einem Jahr ablief. Weiters wies der LKW-Zug zahlreiche technische Mängel auf. Bei einem Reifen wurde eine Beschädigung bis auf das Gewebe festgestellt. Aus dem Motorraum rann Rostwasser heraus. Der Treibstofftank war durchgerostet und undicht, der LKW verlor Treibstoff. Die Ölwanne war ebenfalls undicht. Die Achsenbremswirkung war ungleich. Ein starkes Bremsmanöver hätte zu einem Schleudern führen können. Insgesamt wurden 17 Gefahr im Verzug-Mängel und 28 schwere Mängel am Zugfahrzeug und am Anhänger festgestellt. Die Autobahnpolizei nahm die Kennzeichen ab und untersagte die Weiterfahrt bis zur Reparatur der Mängel. Nach Informationen des LKW-Inhabers soll der LKW-Zug auf einen Tieflader aufgeladen und nach Polen transportiert werden. Eine vorläufige Sicherheitsleistung in Höhe von €3.790,00 wurde eingehoben und der Lenker wird an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz angezeigt.
Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8141

LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!