Vorarlberg

Einladung zum Pressegespräch – Schnelle Reaktionskräfte der Polizei; Verkehrsunfall auf der A 14

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Ein schwer alkoholisierter 46-jähriger Pkw-Lenker fuhr am 09.11.2021 gegen 06.05 Uhr auf der Rheintalautobahn in Richtung Tirol. Im Baustellenbereich (60 km/h-Beschränkung) vor dem Ambergtunnel fuhr der Lenker einem vor ihm fahrenden Lkw auf, welcher von einem 61-jährigen Mann gelenkt wurde. Verletzt wurde niemand. Der Pkw wurde beim Aufprall schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Dem Pkw-Lenker wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft und bei der Staatsanwaltschaft wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt. Der ebenfalls beschädigte Lkw konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme bis zur nächsten Werkstätte fortsetzen. Aufgrund der Unfallaufnahme war die Rheintalautobahn nur einspurig befahrbar und musste für kurze Zeit auch komplett gesperrt werden.
Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8141

Geschätzte Medienvertreter*innen, wir dürfen Sie am 11.11.2021, um 13.00 Uhr, in die Polizeischule in Feldkirch, Hämmerlestraße 4, zu einem Mediengespräch zum Thema “Schnelle Reaktionskräfte der Polizei” einladen. Bitte beachten Sie die 3G-Regel (Veranstaltung mit weniger als 25 Personen). Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Mit freundlichen Grüßen Rainer Fitz, BA, Obstlt
LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133

LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!