Vorarlberg

Einschleichdiebstahl in Dornbirn

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 22.04.2021, gegen 05:40 Uhr begab sich ein 40-jähriger öst. Staatsbürger unsteten Aufenthaltes zu einem Mehrparteienwohnhaus in Dornbirn. Dort gelangte er durch eine nicht verschlossene Eingangstüre in eine Wohnung, in der zu dieser Zeit ein Ehepaar schlief. In weiterer Folge ging der Mann ziellos in der Wohnung umher, ohne dabei etwas zu durchsuchen. Dadurch wurde der Wohnungsmieter aus seinem Schlaf geweckt und er sprach den Eindringling an. Der 40-jährige Obdachlose gab nur wirre Antworten von sich und begann den Esstisch der Wohnung zu decken. Weiters verlangte er vom Wohnungsmieter eine Zigarette und einen Kaffee. Es gelang dem Ehepaar den Eindringling in der Wohnung einzusperren und die Polizei zu verständigen. Die Beamt*innen der PI-Dornbirn konnten daraufhin den 40-Jährigen in der Wohnung festnehmen. Bei einer Dursuchung des Festgenommenen konnten zwei Armbanduhren, die dem Wohnungsmieter gehören, sichergestellt werden. Diese dürfte der Obdachlose während der Zeit in der Wohnung an sich genommen haben. Da der 40-Jährige auch gegenüber der Polizei nur wirre Angaben machte, wurde er nach Beiziehung des Stadtarztes von Dornbirn in das Landeskrankenhaus Rankweil eingeliefert.
Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!