Vorarlberg

Feldkirch: Klärung einer Einbruchsserie

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Im Zeitraum vom 15.07.2018 bis 26.07.2018 wurden im Bezirk Feldkirch zahlreiche Einbruchsdiebstähle bzw. -versuche verzeichnet. Beamten der Polizeiinspektion Feldkirch ist es nun in Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen gelungen, zwei in Rumänien wohnhafte Männer (22 und 29) sowie eine ebenfalls in Rumänien wohnhafte Frau (28) auszuforschen. Ihnen wird vorgeworfen 11 Einbruchsdiebstähle bzw. -versuche in Wohnhäuser verübt zu haben. Die angeführten Personen wurden am 26.07.2018 um 21.35 Uhr in Klaus angehalten und kontrolliert. Bei den folgenden Ermittlungen konnten ihnen die Delikte nachgewiesen werden. Alle drei Personen wurden in die Justizanstalt Feldkirch eingeliefert.
Bei ihren Einbrüchen benutzte das Trio zumeist Gartenwerkzeug, welches bei den jeweiligen Einbruchsobjekten vorgefunden wurde. Die Polizei rät daher, im Garten befindliche Gegenstände wie Leitern und Gartenwerkzeuge wegzuräumen bzw. zu versperren, um potenziellen Tätern einen Einbruch nicht zu leicht zu machen. Des Weiteren wird die Wichtigkeit der Mithilfe der Bevölkerung bei der Verbrechensaufklärung betont. Es wird daher ersucht, bei verdächtigen Wahrnehmungen oder einem vermuteten Einbruch unverzüglich die Polizei unter der Notrufnummer “133” zu verständigen. Es sind keine Konsequenzen damit verbunden, sollte sich ein vermuteter Einbruch oder eine verdächtige Wahrnehmung schlussendlich als “harmlos” herausstellen.
LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!