Vorarlberg

Folgenschwerer Verkehrsunfall in Nüziders

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 14.02.2020 gegen 13:25 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet von Nüziders, im Kreuzungsbereich L190 / Autobahnabfahrt Nüziders ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Ein 60-jähriger Pkw-Lenker fuhr auf der bevorrangten L190 von Nüziders kommend in Fahrtrichtung Nenzing. Zeitgleich lenkte eine 83-jährige Frau ihren Pkw von der A14 kommend in den Kreuzungsbereich und wollte ihre Fahrt nach links, Richtung Bludenz, fortsetzen. Dabei kam es zur rechtwinkligen Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der Frau auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte dort gegen den entgegenkommenden Pkw eines 37-jährigen Lenkers. Die 83-jährige Frau musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus ihrem total beschädigten Fahrzeug befreit werden und wurde mit schweren Verletzungen ins LKH Feldkirch eingeliefert. Die anderen beiden Fahrzeuglenker sowie ein Beifahrer wurden leicht verletzt.

Beteiligte Blaulichtorganisationen: FFW Nüziders: 4 Fzg und 30 Einsatzkräfte, FFW Bludenz: 3 Fzg und 16 Einsatzkräfte, Rotes Kreuz: 4 Fzg und 11 Rettungskräfte sowie drei Streifen der Bundespolizei

Unmittelbar nach dem geschilderten Unfallgeschehen kollidierte ein bislang unbekannter LKW, aus Richtung Nüziders kommend, mit einem der bereits stehenden Unfallfahrzeuge und beschädigte dieses im Heckbereich. Der Lenker des LKW setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Allfällige Hinweise werden an die PI Bludenz erbeten.
Polizeiinspektion Bludenz, Tel. +43 (0) 59 133 8100

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!