Vorarlberg

Frontalkollision auf der Hohenemserstraße in Lustenau mit vier Verletzten

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 7.8.2020 um 12.25 Uhr fuhr ein 49-jähriger Lustenauer mit seinem Pkw auf der Hohenemserstraße (L 203) in Richtung Lustenau. Nachdem er eine Zeit hinter einem Traktor hergefahren war, versuchte er bei km 7,3 dieses langsam fahrende Fahrzeug zu überholen. In diesem Augenblick kam ihm ein 24-jähriger Hohenemser mit seinem vollbesetzten Pkw entgegen. Es kam zu einer überdeckten Frontalkollision der beiden Fahrzeuge, wobei beide Pkws erheblich beschädigt wurden.
Ein hinter dem in Richtung Lustenau fahrenden 49-jährigen Pkw-Lenker fahrender 37-jähriger deutscher Fahrzeuglenker, der seine schwangere Frau und ein Kind im Pkw mitführte, wurde zusätzlich in die Kollision verwickelt, wobei auch sein Auto beschädigt wurde.
Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen unbestimmten Grades verletzt, die Schwangere wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus überstellt. Die Hohenemserstraße war unfallbedingt für ca eine Stunde gesperrt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!