Vorarlberg

Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr in Lustenau

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 06.07.2018, kurz nach Mitternacht, war ein 32jähriger Mann mit seinem Auto in Lustenau unterwegs. Vermutlich unter Suchtgifteinfluss stehend, fuhr er gegen 00:47 Uhr erst in das Tor der Waschanlage einer Tankstelle, dann um das Tankstellengebäude herum und anschließend in den verglasten Haupteingang des Gebäudes. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich mehrere Kunden in der Tankstelle, es wurde aber niemand verletzt. Beim Eintreffen der Polizei wollte der 32jährige trotz mehrmaliger Aufforderung durch die Beamten nicht aus seinem Fahrzeug aussteigen. Statt dessen setzte er sich eine Spritze an die linke Hand an, weshalb es für die Beamten erforderlich war die Fahrzeugscheibe einzuschlagen. Er wurde von Sanitätern und einem Notarzt erstversorgt und anschließend ins Landeskrankenhaus Rankweil gebracht. Aufgrund des Verdachts auf Beeinträchtigung durch Suchtgift und Übermüdung wurde dem 32jährigen vorläufig der Führerschein abgenommen.

Polizeiinspektion Lustenau, Tel. +43 (0) 59 133 8144

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!