Vorarlberg

Geldwechselbetrug bzw. Diebstahl – Sensibilisierung der Bevölkerung

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Zwei bislang unbekannte Personen begaben sich am 01.06.2021 bei den Märkten in Lustenau und Dornbirn zu den Obstverkaufsständen und kauften dort jeweils Obst ein. Beim Bezahlen gelang es ihnen, die Verkäufer*innen abzulenken und Geld aus der Kassa zu stehlen bzw. das Personal im Glauben zu lassen, das Geld (100.- Euro Geldschein) bereits übergeben zu haben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 600.- Euro.
Die Täterschaft ging dabei immer gleich vor:
• Die Bezahlung erfolgte jeweils mit einem 100.- Euro Geldschein
• Die Personen gaben sich als Vater und Sohn aus
• Teilweise erfolgten mehrere Käufe am selben Stand in kurzen Abständen
Täterbeschreibung: 1. Mann (“Vater”): 50-55 Jahre alt, 160-165 groß, korpulent, Halbglatze, Schnurrbart, sprach gebrochen Deutsch, südländischer Typ. Der Mann hatte eine Umhängetasche der Marke “GUCCI” dabei
2. Mann (“Sohn”): Ca. 30 Jahre alt, 170-175 groß, normale Statur, dunkle Haare, südländischer Typ, sprach gebrochen Deutsch und trug eine massive Halskette und Markenkleidung der Marke “GUCCI”. Hinweise sind an die Polizei Lustenau erbeten.
Polizeiinspektion Lustenau, Tel. +43 (0) 59 133 8144

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!